Rissener Kultur AG sucht Mitstreiter für den Aufbau von kreativen Angeboten

14.08.2017 15:05

Fotokurse, Malaktionen, gemeinsames Musizieren und vieles mehr – dafür macht sich die Kultur AG in Rissen stark, die sich im Rahmen der Workshops „Bürgerdialog Rissen“ gegründet hatte und die sich - ebenso wie der Arbeitskreis Integration und der Arbeitskreis Kinder und Jugend - zum Ziel setzt, Orte der gemeinsamen und generationsübergreifenden Begegnung zwischen Geflüchteten und alt eingesessenen Rissenern zu schaffen.

Die Kultur AG will speziell über den Aufbau unterschiedlicher kultureller Angebote und vor allem in Zusammenarbeit mit Geflüchteten dazu beitragen, kulturelles Verständnis und nachbarschaftliches Miteinander in Rissen zu fördern und zu stärken. Der Kreis ehrenamtlich engagierten Bürger, die sich bei regelmässigen AG-Treffen zusammenfinden und Ideen diskutieren, möchte sich erweitern, daher werden Mitstreiter aller Altersgruppen gesucht, die eine Affinität zu Themen wie Theater, Literatur, Kunst, Musik oder Medien haben oder bereits über Kontakte zur Kreativszene in und um Rissen verfügen und die allesamt Spaß daran haben, bei Planungen und Vorbereitungen tatkräftig mitzuarbeiten.

Auf der Agenda der Kultur AG steht derzeit ein Open-Air-Projekt, das im kommenden Jahr am 1. September 2018 stattfinden soll: Der „Rissener Musiksommer“. Die Hanna-Reemtsma-Stiftung an der Kriemhildstraße stellt zu diesem Zweck u.a. ihr Freigelände rund die Seniorenwohnanlage als Veranstaltungsfläche kostenfrei zur Verfügung.

Das Bühnenprogramm sieht einen Mix aus lokalen und regionalen Künstlern und aus unterschiedlichen Kulturen vor. Es soll auch auch ein Live-Musikprojekt erarbeitet werden, das Kinder und Jugendliche aus Sieversstücken, der neuen Siedlung Suurheid und der Stadtteilschule/Gymnasium mit einbeziehen soll. Neben einem multikulturellen Speisen- und Getränke-Angebot wird eine „Instrumentenwelt“ aufgebaut, die es möglich macht, Gitarre, Geige, Trompete, Pauke oder die orientalische Oud auszuprobieren. Motto: Anfassen strengstens erlaubt! Der Bezirk Altona begleitet und moderiert die Ideen der Kultur AG, für die auch finanzielle Mittel zur Verfügung stehen.

Weitere Infos und Kontakt: Helga Stödter-Erbe, Fachamt Sozialraummanagement, Fon: 040/42811-2850, Mail: helga.stoedter-erbe@altona.hamburg.de oder beim Stadtteilmanagement Rissen, Telefon: 040-53058-555 (AB), Martin Gorecki/Ulli Engelbrecht. Die Treffen der Kultur AG finden statt im Büro des Stadtteilmanagements Rissen am Grete-Nevermann-Weg 24.

Zurück

eMail-Newsletter

Anmeldung:

Kontakt

Bürgerverein Rissen e.V.
Wedeler Landstraße 2
22559 Hamburg

Tel.: 040 - 81 12 56
Fax: 040 - 81 99 47 23

© 2017 Bürgerverein Rissen e.V. - Alle Rechte vorbehalten