Auch Flohmarkt lockt Besucher zum Sommerfest am 16. Juni - Anmeldungen sind noch möglich

16.05.2018 19:27

(bvr) Der Countdown läuft: "Ab jetzt sind Anmeldungen zum großen Flohmarkt beim Rissener Sommerfest möglich!" Dörte Ellrott und Doris Kuhlmann laden alle Flohmarkt-Begeisterten herzlich ein, sich an dem Markt in der Wedeler Landstraße am 16. Juni 2018 mit einem Verkaufsstand zu beteiligen.

Die beiden ehrenamtlich aktiven Frauen vom Organisationsteam bringen viel Erfahrung mit: "Wichtig sind ein reibungsloser Ablauf und - vor allem – eine fröhliche, unbeschwerte Atmosphäre, in der das Präsentieren von Büchern, Kleidung, Spielsachen und Trödel aller Art, das Stöbern und Feilschen richtig Spaß machen!" Zugelassen seien nur private Anbieter, betonen Dörte Ellrott und Doris Kuhlmann. Der Flohmarkt findet am Sonnabend, den 16. Juni, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr entlang der Wedeler Landstraße statt. Der Aufbau von Verkaufsständen ist ab 13 Uhr möglich.

Die Kosten für Aussteller betragen 5,- Euro pro lfd. Meter, eine Tapeziertischlänge kostet 15,- Euro. Außerdem wird von jedem Anbieter ein Müll-Pfand von 10,- Euro erhoben. Die 10,- Euro erhält jeder zurück, der seine Verkaufsfläche am Ende ordentlich und frei von Müll hinterlässt. "Auf diese Weise sorgen wir dafür, dass das Rissener Sommerfest und der Flohmarkt zu keiner Belastung für die Umwelt werden," so Dörte Ellrott und Doris Kuhlmann, "das ist dem Organisationsteam ganz besonders wichtig." Je früher die Anmeldung vorliegt, desto sicherer ist die Teilnahme, da eventuell mehr Flohmarktstände nachgefragt werden, als bereitgestellt werden können. Anmeldeadresse für Flohmarkt-Anbieter: flohmarkt.rissen@gmail.com Anmeldeschluss ist der 10. Juni.

Ein wichtiger Hinweis des Organisationsteams: Wer zu Hause ein nicht mehr benötigtes Fahrrad stehen hat, muss es nicht auf dem Flohmarkt anbieten, sondern kann es stattdessen gern für einen guten Zweck spenden. Die Fahrradwerkstatt Sieversstücken baut auf dem Rissener Sommerfest einen großen Informationsstand auf und demonstriert, wie man mit einfachen Mitteln sein Fahrrad selbst in Stand setzen und reparieren kann.

An diesem Stand in Höhe Wedeler Landstraße 38 (vor West Elbe) nehmen die ehrenamtlichen Helfer Fahrradspenden sehr gern entgegen. Für die geflüchteten Menschen in Sieversstücken – und ab jetzt auch für die Familien in Suurheid - werden fahrtüchtige normal große und kleinere Räder sowie Fahrradzubehör dringend benötigt. "Insbesondere für Kinder- und Jugendfahrräder, Roller und gutes Fahrradwerkzeug besteht nach wie vor ein sehr großer Bedarf," wirbt Rudolf Franz vom Runden Tisch Blankenese, Initiator und Leiter der Fahrradwerkstatt, für eine Spende.

Fahrradwerkstatt Sieversstücken. Foto: Ulli Engelbrecht

Zurück

eMail-Newsletter

Anmeldung:

Kontakt

Bürgerverein Rissen e.V.
Wedeler Landstraße 2
22559 Hamburg

Tel.: 040 - 81 12 56
Fax: 040 - 81 99 47 23

© 2018 Bürgerverein Rissen e.V. - Alle Rechte vorbehalten